Gemeinsame Zeit im Juni

Gemeinsame Zeit am 1. Juni

Internationaler Kindertag

Nach Vatertag und Muttertag kommt der Kindertag. Und wenn du dich jetzt fragst: „Wie bitte? Der ist doch am 20. September.“, dann liegst du ganz richtig. Doch wenn du in der ehemaligen DDR aufgewachsen bist, dann weißt du, dass dort der 1. Juni als internationaler Kindertag gefeiert wurde.

Also feiern wir morgen unsere Kinder. Vielleicht schenkt ihr ihnen eine Kleinigkeit. Auf jeden Fall dürfen heute aber die Kinder den Ton angeben und sich wünschen, wie ihr als Familie den Tag verbringen sollt.

Gemeinsame Zeit am 2. Juni

Besuch

Wen habt ihr schon eine Weile nicht mehr gesehen? Überlegt am Frühstückstisch gemeinsam, wen ihr heute gern besuchen würdet. Anschließend ruft dort an und fragt, ob es heute passt. Wenn nicht, verabredet schonmal einen anderen Termin miteinander, ansonsten habt ihr heute eine Verabredung.

Die Meteorologen versprechen ja gutes Wetter. Besprecht am Telefon, ob ihr vielleicht grillen wollt und ihr etwas mitbringen könnt. Eine Melone oder anderes Obst sind auch ein erfrischendes Mitbringsel. Vielleicht gibt es ein Planschbecken. Dann packt die Badehose ein und springt zusammen ins kühle Nass!

Genießt die Gesellschaft!

Gemeinsame Zeit am 3. Juni

Fantasiewolken

Nach dem heißen Wochenende sind heute Wolken in Sicht und es wird wieder etwas kühler.

Schnappt euch eine Decke, macht es euch gemütlich und richtet den Blick gen Himmel.

Welche Form haben die Wolken? Lasst eurer Fantasie freien Lauf und entdeckt zusammem Tiere, Symbole und Fantasiewesen.

Gemeinsame Zeit am 4. Juni

Erzähl doch mal!

Du kennst das vielleicht. Dein Kind kommt aus dem Kindergarten oder der Schule nach Hause. Du möchtest gern wissen, wie sein Tag war und als Antwort murmelt es nur wortkarg: „gut“, oder Ähnliches.

Heute und in Zukunft versuchen wir es mal anders. Zuerst warten wir mal ab, bis das Kind richtig angekommen und in Redelaune ist. Vielleicht beim gemeinsamen Snack, Abendessen oder Abendritual.

Und dann stellst du konkretere Fragen, anstelle von: „Wie war dein Tag?“

Eine gute Einstiegsfrage ist: „Was war heute das Schönste, das du erlebt hast?“. Sich an einen schönen Moment zu erinnern, hebt schonmal die Stimmung und regt an, mehr zu erzählen.

Natürlich ist nicht immer alles toll und schön und deshalb darf auch gefragt werden, was deinem Kind heute gar nicht gefallen hat. So könnt ihr gemeinsam schauen, ob es etwas braucht, um damit umzugehen.

Und da es ja kein Verhör, sondern ein Gespräch werden soll, gib deinem Kind Feedback. Sag ihm, wenn dir etwas gefällt und lass es an deinen Gedanken dazu teilhaben…wenn es das möchte. Lade dein Kind auch ein, dir, bzw. euch als Eltern die Dinge zu fragen, die es wissen möchte.

Hier sind weitere gute Fragen für euer Gespräch:

  • Was hast du heute zum Mittag gegessen?
  • Was war das Lustigste, das heute passiert ist?
  • Hat heute jemand was Nettes für dich getan?
  • Was war das Netteste, was du heute für jemanden getan hast?
  • Was hast du heute Neues gelernt?
  • Hast du heute etwas Neues über deine Freunde gelernt?
  • Welche Spiele hast du heute gespielt?
  • Was hat dich heute herausgefordert?
  • Welche Regel war heute besonders schwer zu befolgen?
  • Hast du heute etwas geschafft, auf das du stolz bist?

Gemeinsame Zeit am 5. Juni

Kneten

Habt ihr Knete zu Hause? Super, dann holt sie heute raus und knetet lustige Figuren zusammen. Kleine Männchen oder Monster, aber nur liebe Monster. Oder Blumen und Marienkäfer passen auch hervorragend zur Jahreszeit.

Gemeinsame Zeit am 6. Juni

Gut Kirschen essen

Ihr habt einen riesengroßen Baum, an dem jetzt richtig viele Kirschen reif sind? Oder vielleicht ein Erdbeerbeet mit vielen leckeren Erdbeeren? Oder andere Früchte oder Gemüse im Überfluss?

Dann teilt sie mit euren Nachbarn. Erntet ein Schüsselchen oder ein Tütchen voll, verseht sie mit einem lieben Gruß oder einem Dank für die Nachbarschaftshilfe und stellt sie euren Nachbarn vor die Tür oder überreicht sie persönlich. Sie werden sich ganz bestimmt freuen.

Gemeinsame Zeit am 7. Juni

Den Boden unter den Füßen spüren

Heute gehen wir barfuß. Also bei jeder Gelegenheit Schuhe aus und den Boden unter den Füßen spüren.

Gemeinsame Zeit am 8. Juni

Jeder kann Betten beziehen

Es ist Samstag und samstags steht im Wochenplan bei Bunte Familienwelt das Betten beziehen auf dem Programm. Mit der Inside-out-Methode kann das wirklich jedes Kind. Also schnapp dir deine Familie, probiert die Methode aus und freut euch, wie easy es geht. Ab heute kann jeder sein Bett selbst beziehen.

Gemeinsame Zeit am 9. Juni

Pfingsten

Es ist Pfingsten. Vielerorts gibt es traditionelle Veranstaltungen. Hier zum Beispiel findet heute ein Siebenkampf statt, in dem Vertreter aus den Vereinen der umliegenden Dörfer gegeneinander antreten, um am Ende einen Sieger zu küren.

Sicher gibt es auch in eurer Gegend Bräuche rund um Pfingsten. Nehmt daran teil und seid dabei.

Gemeinsame Zeit am 10. Juni

Sonnenlauf

Nach einer Idee von Spiel und Zukunft.

Sicher habt ihr irgendwo noch ein Stück Kreide oder könnt eines auftreiben. Dann ab nach draußen und sucht euch eine große Fläche zum Malen.

Malt eine schöne große Sonne auf den Fußboden und ordnet die Sonnenstrahlen so an, dass eure Füße dazwischen gerade so Platz haben. Und nun lauft ihr um die Sonne, vorwärts gehend, hüpfend, rückwärts, seitwärts usw. Was fällt euch noch ein? Aber Achtung! Ihr dürft die Sonnenstrahlen nicht berühren. Wer sie berührt, scheidet aus. Wer als letztes die Sonne noch umrundet, darf die nächste Fortbewegungsart bestimmen.

Gemeinsame Zeit am 11. Juni

Last Minute Garten

Im Garten naschen ist großartig. Aktuell sind es vorrangig Erdbeeren, die dort gepflückt werden können.

Aber ist auch für später schon alles vorbereitet? Tomaten oder Paprika können jetzt noch gekauft und eingepflanzt werden. Oder vielleicht kennt ihr jemanden, der noch vorgezogene Pflanzen übrig hat. Auch Erbsen und Gurken kann man jetzt noch säen. Oder wenn ihr die ersten Möhrchen oder Radieschen schon aufgefuttert habt, könnt ihr jetzt nochmal nachsäen.

Gemeinsame Zeit am 12. Juni

Was die wenigsten über mich wissen…

Jeder hat doch so seine kleinen Geheimnisse. Verratet euch das ein oder andere? Dem Kind, das wenig Freunde hat, hilft es vielleicht zu wissen, dass Mama oder Papa früher auch nicht viele Freunde hatte, dafür aber diesen einen besten Freund, auf den immer Verlass ist.

Oder vielleicht hattet ihr vor vielen Jahren ein richtig wildes Leben und deine Familie kann sich dich so gar nicht vorstellen. Erzählt euch davon! Was gibt es noch, was die wenigsten über euch wissen?

Gemeinsame Zeit am 13. Juni

Spaßbad

Kinder und Wasser…das bedeutet jede Menge Spaß.

Sicher gibt es ein Spaßbad in eurer Nähe. Ansonsten darf es natürlich auch ein ganz normales Schwimmbad sein. Also packt die Badesachen ein und geht eine Runde schwimmen.

Und wenn das wirklich nicht geht, dann macht heute Badetag in der Badewanne. Sammelt alles zusammen, was sich als Badespielzeug eignet, Becher, Flaschen, Trichter, Siebe…

Und mit Babyshampoo lassen sich oft auch Seifenblasen machen.

Gemeinsame Zeit am 14. Juni

Ein Tag am Strand

Heute soll es so richtig warm werden. Wer an der Küste lebt, verbringt den Tag am Strand. Alle anderen gehen ins Freibad oder machen sich zu Hause mit einem Planschbecken so richtiges Strandfeeling. Dazu gehören Strandtücher, Sonnencreme, Sonnenbrille und Sonnenschirm. Ganz wichtig. Unbedingt für ausreichend Schatten sorgen!

Das Strandfeeling perfekt machen leckere Drinks mit Eiswürfel und Schirmchen und eine leckere Melone.

Gemeinsame Zeit am 15. Juni

Abendspaziergang

Am Sonntag können sicher alle ausschlafen, also dürfen die Kinder heute mal eine Stunde länger, als sonst üblich wach bleiben.

Nutzt die Zeit für einen gemütlichen Abendspaziergang. Genießt die herrlich kühle Luft nach einem sommerlich warmen Tag.

Gemeinsame Zeit am 16. Juni

Rosen färben

Ein spannendes Experiment für Groß und Klein ist das Färben von Blumen. Wie ihr Rosen färben könnt, erfahrt ihr hier als Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Probiert es mal aus! Und wenn ihr gerade keine Rosen zu Hause habt, bekommt ihr vielleicht beim nahegelegenen Floristen welche. Die haben oft auch sonntags auf. Noch schöner wäre aber ein kleiner Spaziergang durch die Nachbarschaft. Klingelt doch mal bei der netten Nachbarin mit den Rosen im Garten. Unterhaltet euch ein wenig und bittet sie um eine Rose. Sie wird sich sicher freuen.

Gemeinsame Zeit am 17. Juni

Windlicht

An einem lauen Sommerabend bei Kerzenschein draußen sitzen ist wunderbar. Bastelt euch dazu ein einfaches Windlicht.

Ihr braucht:

  • ein Glas, in das ihr ohne Probleme ein Teelicht stellen könnt.
  • Ein Teelicht
  • Kleister
  • Farbiges Transparentpapier

Reißt das Transparentpapier in kleine Stücke und klebt es mit dem Kleister auf das Glas. Jetzt nur noch das Teelicht in das Glas stellen, anzünden und den Abend genießen. Falls deine Kinder noch zu klein sind, um bis zur Dunkelheit wach zu bleiben, ergibt sich sicher am Wochenende die Gelegenheit, mal länger wach zu bleiben.

Gemeinsame Zeit am 18. Juni

Quark macht stark…

…und Quark alleine macht krumme Beine.

Die Beerenzeit ist in vollem Gange. Sicher seid ihr auch schon kräftig am Naschen. Erdbeeren, Himbeeren…hat schon jemand reife Brombeeren? Heute genießen wir sie zusammen mit leckerem Quark. Die Kinder helfen bei der Zubereitung mit.

Einfach die gewünschte Menge mit etwa 1/3 Sahne oder Milch verrühren. Auf 300 g Quark kommen also 100 ml Sahne oder Milch. Mit Zucker und Vanillezucker nach Belieben süßen und schon ist der Quark fertig.

Jetzt noch die Beeren eurer Wahl zugeben und genießen.

Gemeinsame Zeit am 19. Juni

Kleine Eisforscher

Die heutige gemeinsame Zeit braucht etwas Vorbereitung.

Ihr braucht einen Becher aus Plastik oder Pappe. Füllt diesen mit Wasser und gebt ein kleines Spielzeug, z.B. eine Lego-Figur hinein. Und jetzt ab damit ins Gefrierfach.

Wenn alles schön durchgefroren ist, gebt den Becher samt Inhalt euren kleinen Eisforschern und lasst sie versuchen, den Schatz aus dem Eis zu befreien. Gebt evtl. Tipps, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Eine schöne Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen.

Gemeinsame Zeit am 20. Juni

Kann das weg?

Heute sehen wir mal das Gartenspielzeug durch. Was kaputt ist, kann in die Tonne.

Was noch gut erhalten, aber doppelt und dreifach ist oder einfach nicht bespielt wird, wird aussortiert. Vielleicht habt ihr Nachbarn oder einen Kindergarten um die Ecke, die sich darüber freuen würden.

Oder vielleicht könnt ihr es für ärmere Familien spenden oder in die Spielkiste auf dem nahegelegenen Spielplatz bringen.

Gemeinsame Zeit am 21. Juni

Himpelchen und Pimpelchen

Eigentlich bemalen wir ja nicht absichtlich unsere Hände, aber heute ist es mal erlaubt.

Malt jeweils ein Gesicht auf euren rechten und euren linken Daumen und schon geht’s los.

(Beide Daumen strecken und andeuten, als würden sie auf den Berg klettern)
Himpelchen und Pimpelchen
stiegen auf einen hohen Berg.

(Mit dem rechten Daumen wackeln)
Himpelchen war ein Heinzelmann

(Mit dem linken Daumen wackeln)
und Pimpelchen war ein Zwerg.

(Mit beiden Daumen wackeln)
Sie blieben dort lange sitzen
und wackelten mit ihren Zipfelmützen.

(Die Daumen in die Faust stecken)
Doch nach vielen, vielen Wochen
sind sie in den Berg gekrochen.

(Hände an die Wange legen)
Dort schlafen sie in guter Ruh.
Seid mal still und hört schön zu!

(Schnarchgeräusche machen)

(Kikeriki machen und die Daumen wieder strecken)
Heißa, heißa, hopsassa,
Himpelchen und Pimpelchen sind wieder da!

Gemeinsame Zeit am 22. Juni

Tanz-Alarm

Die Idee für heute ist schnell erklärt:

Abspielen und alle mitmachen!

Gemeinsame Zeit am 23. Juni

Frische Morgenluft genießen

Bis zu 40 Grad erwarten uns in den nächsten Tagen. Da mag man gar nicht so recht vor die Tür gehen.

Also genießt den Morgen, wenn es noch angenehm draußen ist und verlegt das Frühstück morgen nach draußen.

Am schönsten für die Kinder ist es, wenn ihr das Frühstück als Picknick gestaltet und auf der Wiese, auf einer Decke mit wunderbaren Leckereien in den Tag startet.

Gemeinsame Zeit am 24. Juni

Tu dir was Gutes

Um gemeinsam eine glückliche Zeit miteinander zu verbringen und sich voll und ganz aufeinander einlassen zu können, müssen wir von Zeit zu Zeit unsere Batterien aufladen und uns selbst etwas Gutes tun.

Unterhaltet euch heute bei einer gemeinsamen Mahlzeit oder bei einer anderen guten Gelegenheit darüber, was jedem einzelnen von euch gut tun würde und wie ihr eure Batterien wieder aufladen könnt. Unterstützt euch gegenseitig bei der Umsetzung.

Gemeinsame Zeit am 25. Juni

Farbtest

Wer Kinder hat, hat oft auch ein Sammelsurium an Stiften. Heute verbinden wir das Angenehme mit dem Nützlichen und sortieren zusammen aus.

Stifte, die ausgetrocknet sind und nicht mehr schreiben, können in den Müll. Buntstifte werden angespitzt. Buntstifte, die inzwischen ganz schön kurz sind, können auch weg. Wie sieht die Aufbewahrung der Stifte aus? Findet ihr eine neue Box oder eine neue praktischere Aufbewahrungslösung dafür?

Sicher wird dein Kind jetzt Lust zum Malen bekommen haben. Sei dabei und interessiere dich für das Bild.

Gemeinsame Zeit am 26. Juni

Frischer Wind

Trommel heute deine Familie zusammen und überlege mit allen gemeinsam, welcher Raum oder welcher Bereich eures Heims mal wieder verschönert werden könnte. Habt ihr euch an der Wandfarbe satt gesehen und möchtet eine neue?Könnte ein neues Möbelstück einziehen oder neue Deko? Überlegt alle zusammen, was ihr umsetzen möchtet und nehmt es in Angriff.

Gemeinsame Zeit am 27. Juni

Naschen und Matschen

Die Temperaturen gehen ein biiisschen runter, aber es bleibt warm. Immerhin kann man es draußen wieder aushalten.

Was gibt es da leckereres, als eine schöne Wassermelone. Und weil die kaum ohne Kleckern zu essen ist, essen wir sie draußen. Da ist es egal. Deshalb darf es heute mal ein ganz großes Stück sein, und zwar für jeden. So eins, das, wenn man reinbeißt, von einem Ohr zum anderen reicht. So macht es doch erst richtig Spaß. Und hinterher eine Runde ins Planschbecken und alles ist wieder sauber.

Gemeinsame Zeit am 28. Juni

Beerentörtchen

Sommerzeit ist Beerenzeit und freitags ist bei Bunte Familienwelt Backzeit. Das heißt, ich bereite eine besondere Leckerei für meine Familie zu.

Morgen gibt es Beerentörtchen und die kannst du ganz leicht nachmachen. Frag dein Kind, ob es dir helfen möchte!

Du brauchst:

  • Tortelettes (Mini-Tortenboden)
  • Vanillepudding-Pulver
  • Milch
  • Zucker
  • Beeren
  • Tortenguss (geht auch ohne)

Pudding nach Packungsanleitung mit Milch und Zucker zubereiten. Auf den Tortelettes verteilen. Wenn Pudding übrig bleibt, einfach wegnaschen :-).

Beeren auf dem Pudding verteilen. Bei uns gibt es Erdbeeren und Himbeeren.

Tortenguss, wenn du magst, nach Packungsanleitung zubereiten und über die Tortelettes geben.

Fertig! Jetzt nur noch alle zusammentrommeln und genießen.

Gemeinsame Zeit am 29. Juni

Ich und du

Bei der Großen hab ich ein paar kleine süße Sommersprossen auf der Nase entdeckt. Ich hatte als Kind auch welche und bin übersäht mit Pigmentflecken.

Welche Ähnlichkeiten kannst du mit deinem Kind entdecken? Stellt euch mal zusammen vor den Spiegel und schaut euch gemeinsam an! Welche Merkmale habt ihr gemeinsam? Was hat dein Kind vom Papa oder sogar von den Großeltern?

Gemeinsame Zeit am 30. Juni

Natur-Mosaik

Ich plane ein kleines Projekt für unseren Garten. Ein kleiner Weg soll entstehen und zwar aus Mosaik-Steinen. Und weil sich meine Gedanken gerade rund um das Thema Mosaik drehen, möchte ich dich heute dazu inspirieren, mit deiner Familie ein Mosaik zu gestalten.

Mosaike sind aus Kleinteilen zusammengesetzte Bilder. Macht heute einen Sonntagsspaziergang und haltet die Augen offen. Sammelt Blüten, Blätter, Gräser, Tannenzapfen, Zweige, Steine oder Federn. Am Ende eures Spaziergangs macht es euch gemütlich, breitet eure gesammelten Kleinteile aus und legt sie zu einem schönen Muster oder Bild zusammen. Vergesst nicht, ein Erinnerungsfoto zu machen. 🙂