Buntes Miteinander im Juli

Buntes Miteinander im Juli

1. Juli

Erzähl doch mal!

Erinnerst du dich noch an das bunte Miteinander deiner Kindheit? Lass uns zum Start in den Juli mal in Erinnerungen schwelgen. Welche Rituale gab es in deiner Familie? Gab es Besonderes an bestimmten Wochentagen? Gab es Aktivitäten, die du mit einer bestimmten Person verbindest? Ich erinnere mich zum Beispiel noch an Tierparkbesuche mit meinen Großeltern oder wie ich mit meinem Cousin im Sommer unter dem Sprenkler getobt habe.

Denkt mal zurück und erzählt euch gegenseitig davon. Was wünscht du dir, woran deine Kinder sich später mal erinnern? Überlege dir, wie du mehr davon in euer tägliches buntes Miteinander holen kannst.

2. Juli

Miteinander in einem Bett

Ich beneide mein Schätzelein ja immer darum, dass er offenbar ganz lebhafte Erinnerungen an seine Kindheit hat. Er kann jederzeit aus dem Nähkästchen plaudern. Mir hingegen fällt es schwer, einen Schwank aus meiner Kindheit zu erzählen. Und wie ich gestern so intensiv nach Kindheitserinnerungen suchte, stellte ich fest:“Hey, da ist ja doch eine Menge.“ Nur meine Erinnerungen sind keine Geschichten. Es sind kleine Bruchstücke, kleine Momente und Ausschnitte aus meinem Leben.

Eines dieser vielen Highlights war es, mit bei meinen Eltern im Bett zu schlafen. Das war einfach nicht alltäglich und somit etwas ganz besonderes. Dein Kind wird sich ganz bestimmt freuen, wenn es heute auch mal mit bei dir im Bett schlafen darf.

3. Juli

Miteinander gut Kirschen essen

Die Kirschbäume hängen voll mit leckeren roten Früchten. Kirschen eignen sich nicht nur zum Naschen, sondern du kannst sie auch wunderbar für gemeinsame Spiele und Wettbewerbe nutzen. Allen voran geht natürlich das beliebte Kirschkern-Weitspucken. Legt miteinander eine Startlinie fest oder male mit Kreide eine auf den Boden. Von hier aus darf nun jeder zeigen, wie weit er seinen Kirschkern spucken kann.

Wenn ihr so ungefähr wisst, wie weit ihr die Kirschkerne spucken könnt, könnt ihr als nächstes Kirschkern-Zielspucken ausprobieren. Male dazu in von der Startlinie erreichbarer Entfernung einen Kreis auf den Boden. Nun versucht ihr von der Startlinie aus die Kirschkerne in den Kreis zu spucken. Für Kirschkern-Spuck-Profis unterteile den Kreis wie beim Dart in einzelne Abschnitte und schreibe Punktwertungen hinein. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Abschnitte miteinander schön bunt ausmalen. Jetzt spuckt ihr abwechselnd die Kerne ins Ziel und du notierst die Punktwertung.

Wer wird Meister im Kirschkern-Spucken?

4. Juli

Badetag

Heute geht’s in die Badewanne oder ins Planschbecken. Ja, jetzt denkst du wahrscheinlich: „Was für eine öde Idee. Das machen wir doch eh schon regelmäßig.“ Ja halt, ich bin ja auch noch nicht fertig.

Nicht nur wir und/oder unsere Kinder gehen planschen, sondern wir nehmen eine Ladung Spielzeug mit. Auch das braucht von Zeit zu Zeit mal eine Reinigung. Also alles, was ein Bad vertragen kann, kommt mit ins Wasser. Dazu ein Lappen oder Schwamm und los geht’s.

Anschließend alles schön trocknen, mit einem Handtuch oder an der warmen Luft.

5. Juli

Spielplatz

Wann seid ihr das letzte mal auf dem Spielplatz gewesen?

Packt etwas zum Trinken und eventuell noch ein wenig Proviant ein und los geht’s. Rutschen, Schaukeln, Buddeln, das ganze Programm.

6. Juli

Frühstück aus dem Garten

Die ersten Tomaten sind reif. Ich liebe Tomatenscheiben auf Toast oder Brötchen. Ganz beliebt ist hier auch Schnittlauch oder Zwiebellauch. Schau doch mal raus, ob du heute Tomaten, Radieschen, Schnitt- oder Zwiebellauch ernten kannst. Schmeckt alles super lecker auf Brot.

Jetzt brauchst du nur noch alles schön klein oder in Scheiben schneiden und auf dem Frühstückstisch anrichten. Bei mir kommt immer noch etwas Salz mit drauf. Und auch die Kombination aus Tomaten und Schnitt- oder Zwiebellauch ist sehr lecker.